Neues Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF20

23.11.2016

Nach über zwei Jahren Planung, etwa einem Jahr Bauzeit und einen seit September andauernden Übungsbetrieb wird das neue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF20 ab Mitte Dezember bei der Feuerwehr Grünsfeld in den Einsatzdienst gehen und zum Schutz der Bevölkerung zur Verfügung stehen.

Das Fahrzeug wurde Anfang Oktober von Herrn Bürgermeister Joachim Markert bei einem Festakt offiziell an die Feuerwehr übergeben und im Rahmen eines Tag der offenen Türes der Grünsfelder Bevölkerung vorgestellt. Die Aktiven der Feuerwehr Grünsfeld sind seitdem an dreimal wöchentlich stattfindenden Übungen in den vergangenen Wochen umfangreich am neuen Fahrzeug ausgebildet worden.

Das neue Fahrzeug, ein MAN TGM 15.290 mit einem Aufbau der Firma Lentner, ersetzt ein Löschgruppenfahrzeug 8 aus dem Jahr 1973. Es ist umfangreich für Brandeinsätze wie auch für Einsätze im Bereich der technischen Hilfeleistung ausgerüstet und wird zukünftig als Erstangriffsfahrzeug im Grünsfelder Löschzug eingesetzt.

Das HLF 20 ist nach dem neusten Stand der Technik bestückt. Zur Brandbekämpfung stehen neben einem 2400l fassenden Wassertank, 120l Schaummittel mit einer Druckzumischanlage, sechs Atemschutzgeräte davon vier im Mannschaftsraum sowie ein Schaum-/Wasserwerfer auf dem Dach zur Brandbekämpfung bereit. Für die technische Hilfeleistung kann die Feuerwehr Grünsfeld unter anderen auf einen leistungsfähigen Hilfeleistungssatz (Schere, Spreizer, Teleskopzylinder, Pedalschneider, Säbelsäge), mehrere hydraulische Hebekissen, einen 16kN Mehrzweckzug, einen Türöffnungssatz und eine umfangreiche Ausrüstung für Sturm- und Unwetterlagen zurückgreifen. Erstmals wird die Feuerwehr Grünsfeld mit diesem Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera, einen Mehrgasmessgerät, einer Schiebleiter und einen Sprungretter ausgestattet sein.

HLF